Mukoviszidose: Miriam Maertens lebt mit einer Spenderlunge – so geht es ihr damit

Mukoviszidose: Miriam Maertens lebt mit einer Spenderlunge – so geht es ihr damit

Sie singen im Stück “Endstation Sehnsucht” im Züricher Schauspielhaus gerade vier Lieder von Tom Waits. Ihre Stimme ist mal rau, mal zart, sie füllt den Raum. Sie bekommen dafür riesigen Applaus. Was bedeutet es für Sie, diese Stücke singen zu können? Es ist unbeschreiblich schön. Ich liebe Musik, ich liebe es zu singen, seit ich ein kleines Kind war. Dass das jetzt geht ohne Barriere, ohne die Angst: “Hoffentlich schaffst du das”, ist ein einzigartiges Gefühl. Vor sechs Jahren wurde Ihnen eine Spenderlunge transplantiert. Eine Operation, die Sie sehr lange herausgezögert…

Read More