Bitcoin-Geldbörsen für Anfänger: Alles, was Sie wissen müssen

 Warum brauchen Sie eine Bitcoin-Brieftasche?

 

Im Gegensatz zu den meisten herkömmlichen Währungen ist Bitcoin eine digitale Währung. Daher ist der Umgang mit dieser Art von Währung völlig anders, insbesondere wenn es um den Erwerb und die Speicherung dieser Währung geht. Da Bitcoins in keiner physischen Form existieren, können sie technisch nirgendwo gespeichert werden. Stattdessen werden die privaten Schlüssel verwendet, um auf Ihre öffentliche Bitcoin-Adresse zuzugreifen und Transaktionen zu signieren, die sicher gespeichert werden müssen. Eine Kombination aus dem öffentlichen Schlüssel des Empfängers und Ihrem privaten Schlüssel ermöglicht eine Bitcoin-Transaktion.

 

Es gibt verschiedene Arten von Bitcoin-Geldbörsen, die unterschiedliche Anforderungen erfüllen und sich in Bezug auf Sicherheit, Komfort, Zugänglichkeit usw. Unterscheiden.

 

Da BTC in vielen Ländern immer noch eine rechtliche Grauzone ist, könnten solche Artikel von den Behörden sogar als Falschgeld eingestuft werden Weiterlesen..

 

 

Arten von Brieftaschen

 

Papier

 

Eine Papiergeldbörse ist im Wesentlichen ein Dokument, das eine öffentliche Adresse, die zum Empfangen von Bitcoins verwendet werden kann, und einen privaten Schlüssel enthält, mit dem Sie unter dieser Adresse gespeicherte Bitcoins ausgeben oder übertragen können. Diese werden häufig in Form von QR-Codes gedruckt, damit Sie sie schnell scannen und die Schlüssel zu einer Software-Brieftasche hinzufügen können, um eine Transaktion durchzuführen. Mit Diensten wie BitAddress oder Bitcoinpaperwallet kann eine Papiergeldbörse erstellt werden, mit der Benutzer eine völlig zufällige Bitcoin-Adresse und einen privaten Schlüssel dafür erstellen können. Das erzeugte Dokument kann dann gedruckt werden, wobei einige Dienste ein manipulationssicheres Design oder sogar die Möglichkeit bieten, holographische Etiketten zu bestellen, und es kann verwendet werden.

 

Der Hauptvorteil einer Brieftasche aus Papier besteht darin, dass die Schlüssel nirgendwo digital gespeichert werden. Dies macht sie vollständig immun gegen Hackerangriffe, Malware, die die Tastenanschläge des Benutzers protokollieren kann, und im Grunde jede Form von digitalem Diebstahl. Beim Erstellen einer Brieftasche müssen jedoch noch einige Vorsichtsmaßnahmen getroffen werden. Offensichtlich müssen Sie vor dem Generieren einer Brieftasche sicherstellen, dass niemand zusieht, was Sie tun. Um das Risiko einer Spyware-Überwachung Ihrer Aktivitäten auszuschließen, wird empfohlen, ein sauberes Betriebssystem wie Ubuntu zu verwenden, das von einem USB-Flash-Laufwerk oder einer DVD ausgeführt wird. Darüber hinaus sollte der Website-Code nach dem Einrichten der Brieftasche offline ausgeführt werden können, sodass Sie die Verbindung zum Internet trennen können, bevor Sie die Schlüssel generieren. Verwenden Sie zum Schluss einen Drucker, der nicht mit einem Netzwerk verbunden ist.

 

Darüber hinaus ist es wichtig zu verstehen, dass Sie wertvolle private Informationen auf ein Stück Papier drucken. Sie müssen also bestimmte Maßnahmen ergreifen, um dieses Blatt Papier zu schützen. Zum Beispiel wird empfohlen, es in einer versiegelten Plastiktüte aufzubewahren, um es vor Wasser, Feuchtigkeit und allgemeiner Abnutzung zu schützen. Manche Leute bevorzugen es, es zu laminieren und in einem Safe, einem Schließfach oder einem Anwalt aufzubewahren.

 

Physisches Bitcoin

 

Physisches Bitcoin ist normalerweise mit einer festen Menge an BTC vorinstalliert, und der Wert kann nicht ausgegeben werden, solange der private Schlüssel verborgen bleibt. Dies wird normalerweise durch die Implementierung einer manipulationssicheren Versiegelung erreicht.

 

Der erste seiner Art, Bitbill, war wie eine Kreditkarte geformt, aber die meisten Alternativen, die folgten, waren wie eine runde Medaille geformt. Mike Cadwell, ein Liebhaber der Kryptowährung mit dem Spitznamen „Casascius“, schuf 2011 die erste der beliebten physischen Bitcoins von Casascius. Private Schlüssel wurden unter einem abziehbaren Hologramm versteckt, als sie entfernt wurden und ein manipulationssicheres Muster hinterließen. Bei Einlösung verlor die Münze ihren digitalen Wert. Seitdem gab es mehrere neue Münzhersteller.

 

Physische Bitcoins sind eine sehr bequeme Möglichkeit, Ihr Guthaben sicherer zu speichern, und können beim Offline-Handel äußerst nützlich sein. Darüber hinaus wurden sie kürzlich zu einem begehrten Sammlerobjekt. Der Hauptnachteil ist jedoch ein schwerwiegender. Im November 2013 wurde Mike Cadwell vom Financial Crimes Enforcement Network gebeten, den Betrieb einzustellen, da seine Arbeit als Geldsender galt. Die Vorschriften für diese Aktivität waren unerträglich, so dass er gezwungen war, den Verkauf von Gegenständen mit digitalen Bitcoins einzustellen.

Related posts