Animal Hoarding: Warum Menschen krankhaft Katzen und Hunde sammeln

Animal Hoarding: Warum Menschen krankhaft Katzen und Hunde sammeln

In einer Wohnung in Berlin waren es 1700 Wellensittiche, in Rottweil 180 Katzen, Kaninchen und andere Tiere. Wenn Messies nicht nutzlose Sachen horten, sondern Tiere, nennt man das “Animal Hoarding”. Der Deutsche Tierschutzbund erfasst solche Fälle seit 2012 und schlägt nun Alarm: 2018 hat das Phänomen mit bundesweit 59 Fällen einen neuen Höhepunkt und Rekordwert erreicht. Ein Jahr zuvor waren es 34 Fälle – ein Anstieg um 74 Prozent.  3888 Tiere wurden 2018 bei Tier-Messies entdeckt – auch das ist ein neuer Höchststand. Hinzu komme eine Dunkelziffer von Fällen, die der…

Read More