News im Video: Protest gegen Anti-Corona-Strategie

[ad_1]

Sehen Sie im Video: Protest gegen Anti-Corona-Strategie.

Am Samstag hat in Stuttgart erneut eine Demonstration stattgefunden, die sich gegen die Auflagen zur Eindämmung der Corona-Pandemie richtet. Die Initiatoren nennen sich „Querdenken” und sehen in den von der Bundes- und Landesregierung verhängten Einschränkungen gegen die Verbreitung des Coronavirus eine ungerechtfertigte Beschneidung ihrer Rechte. Die Stadt Stuttgart hat Auflagen für die Kundgebung verhängt, um den Mindestabstand zwischen den teilnehmenden Frauen und Männern einhalten zu können und eine Ansteckung mit Covid-19 zu vermeiden. Zu den Auflagen gehört unter anderem die Beschränkung auf 10.000 Teilnehmer. Bereits kurz nach Beginn der Veranstaltung sagte ein Sprecher der Polizei allerdings: „Also es hat ja bereits begonnen, es gibt noch einen Zustrom da, wir können es nicht überreißen, weil sie von allen Richtungen kommen, aber es ist noch ein bisschen Puffer da, und so lange die Abstände gut eingehalten werden können, sehen wir keinen Anlass hier jetzt irgendwas zu beenden.” Wie bereits bei Demonstrationen auf dem Berliner Rosa-Luxemburg-Platz versammelten sich in Stuttgart Gruppierungen verschiedener Überzeugungen und politischer Richtungen. Zu sehen waren Plakate von Impfgegnern, Anspielungen auf verschiedene Verschwörungstheorien sowie Botschaften, die sich gegen die Berichterstattung der Medien richten.

[ad_2]

Source link

Related posts